Alles zum Thema Websites erstellen
Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Tipps und Tricks zum Thema Websites erstellen

 

Erste Schritte

Schritt 1 - Website-Typ festlegen

Bevor man eine Website erstellen kann, muss erst mal der Website-Typ bestimmt werden. Man muss sich also möglichst genau überlegen, was für Funktionen die Website den Nutzern bieten muss. Es gibt zig verschiedene Systeme und alle haben ihre Vor- und Nachteile. Man kann im groben in folgende Website-Typen unterscheiden:

Funktionen die bei der Systemwahl meistens eine entscheidene Rolle spielen

  • Shop-Funktionen
  • User und Rechte Verwaltung für das Backend
  • Community-Funktionen wie Kommentarfunktion und Nutzer-Profile
  • Mehrsprachige-Website
  • Gibt es alle erforderlichen Erweiterungen?
  • SEO und Social Media Erweiterungen
  • Datenbanken sind ebenfalls ein Sonderfall und je nach System unterschiedlich aufwändig
  • In wie weit sich Formulare anpassen lassen
 

Schritt 2 - Webspace und Domain mieten

Um eine Website betreiben zu können, die man auch wirklich sein eigenen nennen kann, wird eine Internetadresse (Domain) und Webspace benötigt. Beides könnt ihr im Paket, zusammen mit allen anderen erforderlichen Dingen, bei einem Webhosting-Anbieter mieten. In diesem Zusammenhang sollte auch direkt HTTPS und HTTP/2 für die Domain aktiviert werden.
 

Schritt 3 - CMS installieren

Die meisten Webhoster bieten One-Klick-Installationen für die gängigen CMS wie z.B. Wordpress oder TYPO3 an. In jedem Fall könnt ihr diese aber auch von Hand installieren, was meistens in ca. 5 Minuten erledigt ist, Anfänger benötigen vielleicht 10 Minuten.
 

Schritt 4 - Template installieren

Nach der Grundinstallation kann man sich um das Template (Design) kümmern. Empfehlenswert sind hier eher gekaufte Templates, als kostenlose. Die Erstellung eigener Templates ist natürlich auch möglich, erfordert allerdings Kenntnisse in PHP, HTML, CSS und Java Script und ist je nach CMS mehr oder weniger aufwendig.

Fortsetzung folgt :-)